Поезия

„Ein Hexameter...“ - („Един хексаметър...“), Стоян Минев, превод от немски език

Ein Hexameter
im Rahmen des Haiku... Dir,
Liebe, gewidmet! :

LIEBE, DU, Triebkraft
der Welt, sei beauftragt, in
uns zu gedeihen!

Stoyan Minev

извор:

FRANKFURTER BIBLIOTHEK
JAHRBUCH FÜR DAS NEUE GEDICHT
Gedicht und Gesellschaft 2018

Auf der Flucht * Im Spiegel
Ein Segen

BRENTANO - GESELLSCHAFT
FRANKFURT/ M.

ISBN 978-3-8267-0101-6

...........................................................

(ФРАНКФУРТСКА БИБЛИОТЕКА
ГОДИШНИК ЗА НОВ СТИХ
Стих и общество 2018

„Laß die heil’gen Parabolen...“ - („Зарежѝ светѝте притчи...“), Хайнрих Хайне, опит за превод от немски език

Laß die heil’gen Parabolen,
Laß die frommen Hypothesen –
Suche die verdammten Fragen
Ohne Umschweif uns zu lösen.

Warum schleppt sich blutend, elend,
Unter Kreuzlast der Gerechte,
Während glücklich als ein Sieger
Trabt auf hohem Roß der Schlechte?

Woran liegt die Schuld? Ist etwa
Unser Herr nicht ganz allmächtig?
Oder treibt er selbst den Unfug?
Ach, das wäre niederträchtig.

Also fragen wir beständig,
Bis man uns mit einer Handvoll
Erde endlich stopft die Mäuler –
Aber ist das eine Antwort?

„Die Linde blühte, die Nachtigall sang...“ - („Пя славей, цъфна липа; слънце ни...“), Хайнрих Хайне, опит за превод от немски език

Die Linde blühte, die Nachtigall sang,
Die Sonne lachte mit freundlicher Lust;
Da küßtest du mich, und dein Arm mich umschlang,
Da preßtest du mich an die schwellende Brust.

Die Blätter fielen, der Rabe schrie hohl,
Die Sonne grüßte verdrießlichen Blicks;
Da sagten wir frostig einander: „Lebwohl!“
Da knixtest du höflichst den höflichsten Knix.

Heinrich Heine

извори:

„DIE LEHRE“ - („УРОКЪТ“), Хайнрих Хайне, опит за превод от немски език

Mutter zum Bienelein:
„Hüt’ dich vor Kerzenschein!“
Doch was die Mutter spricht,
Bienelein achtet nicht;

Schwirret um’s Licht herum,
Schwirret mit Sum-sum-sum,
Hört nicht die Mutter schrei’n:
„Bienelein! Bienelein!“

Junges Blut, tolles Blut,
Treibt in die Flammenglut,
Treibt in die Flamm’ hinein, –
„Bienelein! Bienelein!“

’s Flackert nun lichterroth,
Flamme gab Flammentodt; –
Hüt’ dich vor Mägdelein,
Söhnelein! Söhnelein!

Heinrich Heine

извор:

„Als die junge Rose blühte...“ - („Млада, розата щом цъфна...“), Хайнрих Хайне

Als die junge Rose blühte
Und die Nachtigall gesungen,
Hast du mich geherzt, geküsset,
Und mit Zärtlichkeit umschlungen.

Nun der Herbst die Ros entblättert
Und die Nachtigall vertrieben,
Bist du auch davon geflogen
Und ich bin allein geblieben.

Lang und kalt sind schon die Nächte -
Sag wie lange wirst du säumen?
Soll ich immer mich begnügen
Nur von altem Glück zu träumen?

Heinrich Heine

извор:

„Wenn zwei von einander scheiden...“ - („Раздèлят ли се...“), Хайнрих Хайне, опит за превод от немски език

Wenn zwei von einander scheiden,
So geben sie sich die Händ’,
Und fangen an zu weinen,
Und seufzen ohne End’.

Wir haben nicht geweinet,
Wir seufzten nicht Weh und Ach!
Die Thränen und die Seufzer,
Die kamen hintennach.

Heinrich Heine

извор:

https://de.wikisource.org/wiki/Wenn_zwei_von_einander_scheiden

................................................................................................................

Gedächtnißfeier - („Възпоменание“), Хайнрих Хайне, опит за превод от немскиезик

Keine Messe wird man singen,
Keinen Kadosch wird man sagen,
Nichts gesagt und nichts gesungen
Wird an meinen Sterbetagen.

Doch vielleicht an solchem Tage,
Wenn das Wetter schön und milde,
Geht spazieren auf Montmartre
Mit Paulinen Frau Mathilde.

Mit dem Kranz von Immortellen
Kommt sie mir das Grab zu schmücken,
Und sie seufzet: Pauvre homme!
Feuchte Wehmuth in den Blicken.

Leider wohn’ ich viel zu hoch,
Und ich habe meiner Süßen
Keinen Stuhl hier anzubieten;
Ach! sie schwankt mit müden Füßen.

ПРОСЯК

Пред прага на молитвен дом
стоеше, просещ милостиня,
бедняк безпомощен и хром
подобно жаден сред пустиня.

Той молеше за късче хляб
и гледаше с очи страдално,
но някой на бедняка слаб
подаде камък присмехулно.

Тъй аз те молех за любов
с душа горчиво наранена,
но ти отхвърли моят зов
навеки каменно студена.

М. ЛЕРМОНТОВ
/превод от руски/

ЖЕНЩИНА - („ЖЕНАТА“), Константин Дмитриевич Балмонт, опит за превод от руски език

Московской работнице

Женщина — с нами, когда мы рождаемся,
‎Женщина — с нами в последний наш час.
Женщина — знамя, когда мы сражаемся,
‎Женщина — радость раскрывшихся глаз.

Первая наша влюбленность и счастие,
‎В лучшем стремлении — первый привет.
В битве за право — огонь соучастия,
‎Женщина — музыка. Женщина — свет.

12 марта 1917 г.

Бальмонт, Константин Дмитриевич

извор:

Epilog - (Епилог) - Хайнрих Хайне, превод от немски език

Unser Grab erwärmt der Ruhm.
Thorenworte! Narrenthum!
Eine beßre Wärme giebt
Eine Kuhmagd, die verliebt
Uns mit dicken Lippen küßt
Und beträchtlich riecht nach Mist.
Gleichfalls eine beßre Wärme
Wärmt dem Menschen die Gedärme,
Wenn er Glühwein trinkt und Punsch
Oder Grog nach Herzenswunsch
In den niedrigsten Spelunken,
Unter Dieben und Hallunken,
Die dem Galgen sind entlaufen,
Aber leben, athmen, schnaufen,
Und beneidenswerther sind
Als der Thetis großes Kind –
Der Pelide sprach mit Recht:

Pages

Subscribe to RSS - Поезия